Polizeibericht

Hund im Kofferraum zurückgelassen

Trotz heißen Temperaturen hat eine Frau ihren Hund im Kofferraum zurückgelassen. Eine aufmerksame Passantin schlug sofort Alarm.

Schongau – Da hat eine Tierschützerin sofort Alarm geschlagen: Am vergangenen Freitagnachmittag, gegen 15:40 Uhr, erhielt die Polizei-Dienststelle in Schongau den Anruf einer Passantin, dass ein größerer Hund seit mindestens 20 Minuten im Kofferraum eines schwarzen Pkw eingesperrt sei.

Das Auto stand bei ca. 24 Grad auf einem Supermarktparkplatz in Schongau. Die Streife stellte fest, dass alle vier Fenster zwar einige Zentimeter geöffnet waren, aufgrund der Windstille aber kein Durchzug herrschte. Augenscheinlich machte der Hund glücklicherweise noch einen fitten Eindruck. Unmittelbar danach erschien die Hundehalterin an ihrem Auto. Der Hund konnte schließlich wohlauf aus dem Kofferraum befreit werden. Offensichtlich war sich die Dame der großen Gefahr für ihr Tier nicht bewusst. Die Hundebesitzerin erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Rubriklistenbild: © dpa / Stephan Jansen / Symbolfoto

Auch interessant

Meistgelesen

Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - und bringen vorher ein großes Opfer
Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - und bringen vorher ein großes Opfer
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst

Kommentare