"Sunny" stirbt in Falle: Tierquäler ist überführt

+
„Sunny“ im Alter von wenigen Wochen. Jetzt ist der Hund tot.

Frauenneuharting - Der Mann, der die Mischlingshündin „Sunny“ in Frauenneuharting in eine Drahtbügelfalle gelockt hatte, ist überführt.

Lesen Sie auch:

Hund "Sunny" verendet in illegaler Schlagfalle

Entsprechende Informationen der Ebersberger Zeitung bestätigte am Dienstag Ebersbergs Polizeichef Hendrik Polte. Der Mann sei geständig, einige Fakten müssten aber noch überprüft werden, so der Ordnungshüter.

Das Tier war am Sonntag bei einem Spaziergang in die Falle geraten, die auf einem Feld ausgelegt war. Der Hund brauchte endlose zehn Minuten, bevor der Tod durch Ersticken sein Leiden beendete. (ac)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion