Tierrechtsorganisation Peta

Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt

+
Das Bekennerschreiben des Hundehassers.

In die Suche nach dem Hundehasser im Landkreis Starnberg hat sich nun auch die Tierrechtsorganisation Peta eingeschaltet. Sie lobte gestern 1000 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen.

Starnberg/Gauting – „Der Täter muss schnellstmöglich gefasst werden, damit Hunde im Landkreis Starnberg wieder sorglos spazieren geführt werden können“, sagte Peta-Sprecherin Judith Pein. „Er muss sich außerdem darüber im Klaren sein, dass präparierte Köder nicht nur für Hunde, Katzen und freilebende Tiere, sondern auch besonders für Kinder lebensbedrohlich sein können.“

Wie berichtet, waren am 1. Oktober unweit des Kraillinger Gewerbegebiets KIM im Kreuzlinger Forst und drei Tage später am Naherholungsgebiet Percha Beach mit Rasierklingen präparierte Wurstköder ausgelegt worden. Im Fall Percha überlebte Mischling Snoopy dank einer Notoperation. Der Polizei in Gauting liegt ein handschriftliches Bekennerschreiben vor, in dem der Hundehasser weitere Anschläge ankündigt. 

Lesen Sie hier, wie die Polizei nach dem Hundehasser sucht.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW Up - vier Personen saßen darin
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.