Im Gewerbegebiet Feldkirchen-Süd

Lkw-Fahrer verschätzt sich: Sattelzug gerät in gewaltige Schieflage

+
Polizisten sperrten den Wendehammer ab.

Kein perfektes Augenmaß hatte der Fahrer eines bulgarischen Sattelzugs, der im Gewerbegebiet Feldkirchen-Süd in einem Wendehammer mit dem Lkw von der Fahrbahn abkam. Ein Kran musste ran.

Feldkirchen - Deutlich verkalkuliert hat sich der Fahrer eines bulgarischen Sattelzugs der im Gewerbegebiet Feldkirchen-Süd mit seinem Brummi an einem Wendehammer umdrehen wollte. Dabei kam der Laster von der Fahrbahn ab und krachte auf einen Felsblock, der dort das Parken verhindern soll. 

Der Sattelzug drohte auf die Seite zu kippen.

Der mit Papier beladene Sattelzug geriet dadurch in arge Schieflage. Mit der Meldung „Lkw droht zu kippen“ wurde schließlich die Feuerwehr Feldkirchen alarmiert, die den Auflieger zunächst mit der Seilwinde des Rüstwagens sicherte. Zur Bergung des Havaristen musste dann eine Privatfirma mit Kran anrücken.

mb

Auch interessant

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Regierung steckt Sexualstraftäter in Asylheim - Junge Familien müssen dafür ausziehen
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Vollbesetzter Schulbus rammt Auto: Obwohl der Busfahrer nicht stark bremste, lobt ihn die Polizei
Die Weilheimer haben die Nase voll von München
Die Weilheimer haben die Nase voll von München

Kommentare