Gewalttätiges Duo

S6-Türen wurden verriegelt - dann schlugen Betrunkene auf die Kontrolleure ein

Zwei offensichtlich betrunkene Männer wurden in der Nacht auf Dienstag in der S6 zwischen Planegg und Lochham gewalttätig.

Lochham - Wie die Polizei berichtet, wurden die zwei Männer zunächst kontrolliert und hatten dabei auch einen Fahrschein vorzuweisen. Im Anschluss wurde das Duo ermahnt, nicht so laut zu sein. Das quittierten die Beiden mit rassistischen Beleidigungen gegenüber den Kontrolleuren.

Nachdem der Triebfahrzeugführer informiert worden war, hielt er die S-Bahn am Haltepunkt Lochham an und verriegelte, bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizei, die Türen. Während des Wartens schlug einer der Nigerianer einem Kontrolleur ins Gesicht, der andere einem weiteren gegen die Brust.

Die beiden offensichtlich alkoholisierten Schläger wurden von Bundespolizisten zur Klärung des Sachverhalts vernommen und anschließend wieder auf freien Fuß entlassen, so die Polizei. Durch den Vorfall kam es zu betrieblichen Behinderungen im S-Bahnverkehr der S6.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.