Unfall in Martinsried

Infarkt: 58-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

+
Der Opel des Mannes fuhr zunächst gegen den Randstein, dann stieß er mit einem Wagen auf der Gegenfahrbahn zusammen.

Martinsried - Ein 58-jähriger Mann hat in Martinsried am Steuer seines Wagens einen Herzinfarkt erlitten. Er verlor die Kontrolle und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann (58) aus dem westlichen Münchner Landkreis mit seinem Opel auf der Röntgenstraße in Martinsried stadteinwärts unterwegs. Neben ihm saß eine 41-Jährige aus dem östlichen Münchner Landkreis. Plötzlich erlitt der 58-Jährige einen Herzinfarkt. Er wurde bewusstlos und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Wagen fuhr gegen den Randstein des rechten Gehweges und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen. Anschließend kam er nach links und stieß hier gegen den Randstein des linken Gehweges.

Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Bad Tölz, der ihm auf der Röntgenstraße mit seinem VW Golf entgegen kam, konnte ihm nicht mehr ausweichen. Daraufhin kam es zum Frontalzusammenstoß.

Der 58-Jährige wurde durch die eingetroffenen Polizeibeamten noch vor Ort reanimiert, was anschließend vom Notarzt fortgesetzt wurde. Er befindet sich nun zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus. Sein Zustand wird nach wie vor als kritisch bezeichnet.

Unfall nach Herzattacke: Bilder

Unfall Planegg Herzattacke Gaulke
Unfall in einer 30er Zone in Planegg: Der Fahrer eines Opels hat am Steuer eine Herzattacke erlitten und ist daraufhin in den Gegenverkehr geraten. © Thomas Gaulke
Unfall Planegg Herzattacke Gaulke
Unfall in einer 30er Zone in Planegg: Der Fahrer eines Opels hat am Steuer eine Herzattacke erlitten und ist daraufhin in den Gegenverkehr geraten. © Thomas Gaulke
Unfall Planegg Herzattacke Gaulke
Unfall in einer 30er Zone in Planegg: Der Fahrer eines Opels hat am Steuer eine Herzattacke erlitten und ist daraufhin in den Gegenverkehr geraten. © Thomas Gaulke
Unfall Planegg Herzattacke Gaulke
Unfall in einer 30er Zone in Planegg: Der Fahrer eines Opels hat am Steuer eine Herzattacke erlitten und ist daraufhin in den Gegenverkehr geraten. © Thomas Gaulke
Unfall Planegg Herzattacke Gaulke
Unfall in einer 30er Zone in Planegg: Der Fahrer eines Opels hat am Steuer eine Herzattacke erlitten und ist daraufhin in den Gegenverkehr geraten. © Thomas Gaulke
Unfall Planegg Herzattacke Gaulke
Unfall in einer 30er Zone in Planegg: Der Fahrer eines Opels hat am Steuer eine Herzattacke erlitten und ist daraufhin in den Gegenverkehr geraten. © Thomas Gaulke

Seine 41-jährige Beifahrerin erlitt Prellungen im Oberkörperbereich, die sie durch die Airbagauslösung erlitten hatte. Sie wurde ambulant behandelt. Der Fahrer des Golfes blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Zum Zwecke der Unfallaufnahme war die Röntgenstraße in beiden Fahrtrichtungen für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Schrecklicher Anblick für Retter: Motorradfahrerin kollidiert auf B2 mit Auto und stirbt
Schrecklicher Anblick für Retter: Motorradfahrerin kollidiert auf B2 mit Auto und stirbt
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion