Auf seinem Acker lag die Bombe

+
Bauer Hans Soller mit seinen Kartoffeln. In seinem Acker lag die Fliegerbombe.

Ismaning - Breite Schultern, kräftige Hände - Bauer Hans Soller (44) ist ein Pfundskerl. Doch wenn er an die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe denkt, kriegt selbst ein gestandener Landwirt wie er ganz weiche Knie.

„Man darf gar nicht darüber nachdenken, was hätte passieren können.“ Seit 14 Jahren pflügt Bauer Hans mit schweren Maschinen seine gepachteten Ismaninger Äcker nahe des Sportparks. Rund 30 Zentimeter weit graben sie sich in den Erdboden. Was er nicht weiß: Nur eine Handbreit tiefer liegt die hochexplosive Fliegerbombe - sie enthält 120 Kilogramm reinen Sprengstoff. „Das hätte mein Ende sein können“, sagt Hans Soller. „Meine Frau war ganz besorgt.“ Auch um die Verwandten und Kinder - sie helfen regelmäßig bei der Ernte. „Wer kann schon ahnen, dass hier eine Fliegerbombe liegt?“

Fliegerbombe beim Ismaninger Sportpark

Fliegerbombe beim Ismaninger Sportpark

Vermutlich ist der Blindgänger aber kein Einzelfall - davon geht Ismanings  Bürgermeister Michael Sedlmair (63) aus. „Bomben in dieser Größe sind im Krieg oft in Serien von sechs bis acht Stück abgeworfen worden. Wir beraten uns aktuell mit Fachleuten und prüfen, ob noch weitere Blindgänger in der Nähe liegen.“ Sedlmairs Vermutung: Möglichweise handelte es sich um eine Bombardierung auf freiem Feld - auf dem Rückweg von Fliegereinsätzen über München.

Mittlerweile haben Spezialisten den Ismaninger Sprengkörper entschärft, er liegt sicher in einem Munitionslager in Oberschleißheim. „Nach der Entschärfung wurde die Bombe scheibenweise zerlegt und der Sprengstoff gesondert entsorgt“, schildert Sprengmeister Martin Tietjen. „Übrig bleibt am Ende nur noch Metallschrott.“

A.Thieme, K.Göpfert

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare