Tierrettung

Reh treibt hilflos in der Isar

+
Unverletzt konnte der Rehbock aus dem Wasser gerettet werden. 

Ismaning - Einsatzkräfte haben am Donnerstagmorgen ein hilfloses Reh vor dem Ertrinken in der Isar bei Ismaning gerettet. 

Am Donnerstag ging gegen 8.30 Uhr ein Anruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München ein. Ein Reh soll hilflos im Isarkanal treiben. Laut Pressebericht entdeckte die Polizei den jungen Rehbock im Wasser. Der Freiwilligen Feuerwehr Unterföhring gelang es mit Hilfe der Beamten der Polizeiinspektion Ismaning,  das verängstigte und durchnässte Tier zu retten. Augenscheinlich ist das Tier unverletzt und konnte dem Jagdpächter übergeben werden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.