Jäger von Schrotkugeln getroffen: schwer verletzt

Dachau/Thalhausen - Ein 42 Jahre alter Jäger aus dem Landkreis Dachau ist am Sonntag bei einer Treibjagd angeschossen und schwer verletzt worden. Anfangs bangte man um das Leben des Mannes.

Wie die Dachauer Polizei mitteilt, traf sich die Jagdgesellschaft am Sonntag nahe Thalhausen (Gemeinde Altomünster) zu einer Treibjagd auf Niederwild. Gegen 10 Uhr passierte es: Der 42-Jährige wurde unter noch nicht geklärten Umständen von mehreren Schrotkugeln getroffen. Nach der Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins Zentralklinikum nach Augsburg gebracht. Erst am späten Abend konnten die Ärzte dort Entwarnung geben. Zumindest besteht keine akute Lebensgefahr.

Den fatalen Fehlschuss hatte ein 44-jähriger Aichacher abgegeben. Wie es zum Jagdunfall kam, will die Dachauer Polizei jetzt ermitteln. (mm)

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare