Nach der Dschungelkrone

Joey bekommt eigene Doku-Soap

+
Joey Heindle holte im Dschungel die Krone.

Freising - Für „Dschungelkönig“ Joey Heindle läuft es derzeit richtig gut. Nach hart erkämpfter Krone in der RTL-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, geht der Wirbel um seine Person erst richtig los.

Der 19-Jährige erobert die Herzen des Publikums im Sturm. Doch die härteste Prüfung, so macht es derzeit den Anschein, steht Joey noch bevor: die Gefahr, verheizt zu werden. Viele wollen am „Heindle-Hype“ mitverdienen. Diesen Eindruck hat man jedenfalls, wenn man die stündlich wechselnden Online-Meldungen liest.

Neben der Veröffentlichung seines ersten eigenen Albums „Jeder Tag zählt“ am 1. Februar (Edel-Records), darf man sich demnächst sogar auf seine eigene TV-Show auf RTL freuen. Darin soll Joeys Alltag im Vordergrund stehen, wie dies der Sender gestern bestätigte.

Auch in einem weiteren TV-Wettstreit soll der Freisinger seine Gewinnerqualitäten unter Beweis stellen. In der Vox-Sendung „Das perfekte Promi-Dinner“ trifft er demnächst, laut Medienberichten, auf ehemalige Mitcamper im Wettstreit um den „goldenen Kochlöffel“. Bereits im März starten dann die Dreharbeiten zu einem TV-Kinofilm, bei dem Joey den Bruder der Hauptdarstellerin mimen soll, wie Joey vor kurzem dem Radiosender „Energy“ sagte.

In einem Interview mit „Stern TV“ vor wenigen Tagen wurde öffentlich, dass Ex-Dschungelkollege Helmut Berger seinen letzten Film, eine Autobiografie, gemeinsam mit Joey drehen möchte. Berger spielt sich in den Szenen aus der Gegenwart selbst, Joey soll den jungen Helmut Berger mimen.

Für seine Familie in Freising ist das alles ein bisschen viel Aufregung. „Joey kann sich im Moment vor Angeboten nicht retten“, sagt Mutter Monica Heindle-Willuhn. „Ich hoffe, er bekommt ein Gespür dafür, welche Angebote für ihn passen.“ Am meisten bedauert es die 46-jährige jedoch dass Joey derzeit „von einem Termin zum anderen Termin“ hetzen muss und außer kurzen Telefongesprächen es noch keine Möglichkeit gab, den Sohn hier in Freising begrüßen zu können.

Joey will sich jedoch „sobald es geht“ in der Domstadt blicken lassen, Autogrammstunden geben und „zwei oder drei“ Songs aus seinem neuen Album „performen“. Insbesondere seine Familie würde sich darüber freuen, sagt Mama Monica. Und auch die Freisinger Fans warten auf den neuen „Stern“ am TV-Himmel.

Maria Martin

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare