10.000 Euro Schaden

Jugendliche nehmen S-Bahn-Haltestelle auseinander

+

Furth - Vier Jugendliche haben in der Nacht zum Sonntag an der S-Bahnhaltestelle Furth die Scheiben des Wartehäuschen mit Schottersteinen eingeschlagen, den Fahrkartenautomaten demoliert und die Schaukästen zerstört.

Auch die Scheibe einer vorbeifahrenden S-Bahn warfen die Randalier ein. Insgesamt richteten sie dabei einen Schaden von rund 10.000 Euro an, berichtet die Bundespolizei.

Zeugen hatten das Geschehen beobachtet. Demnach waren die jungen Männer gegen 1.30 Uhr aus der S-Bahn aus Richtung München gestiegen. Die Polizei konnte zwei der Täter noch erwischen: einen 16-Jährigen aus Sachsen und einen 17-jährigen Unterhachinger. Beide waren leicht angetrunken.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung sowie zur Identifikation der noch flüchtigen Täter eine Auswertung der S-Bahn-Videoaufzeichnung eingeleitet. Neben strafrechtlichen Konsequenzen müssen die Täter zudem mit zivilrechtlichen Forderungen seitens der Deutschen Bahn rechnen.

pk

Auch interessant

Meistgelesen

„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
Nach Gerüchten: Wirtin stellt klar, warum sie ihre Kult-Kneipe nicht weiterführen kann
Nach Gerüchten: Wirtin stellt klar, warum sie ihre Kult-Kneipe nicht weiterführen kann

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.