A8: Karambolage mit sieben Verletzten

Dachau - Bei einem Massen-Unfall auf der A8 sind sieben Menschen verletzt worden. Zwei Fahrspuren mussten gesperrt werden.

Am Montag, 16. Januar gegen 9.05 Uhr ereignete sich auf der A 8 Stuttgart-München auf Höhe der Anschlussstelle Dachau Richtung München ein Auffahrunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen.

Ein 31jähriger Kraftfahrer aus dem Raum Dachau fuhr mit seinem Renault auf der A 8 in Richtung München. Auf Höhe der Anschlussstelle Dachau übersah er aufgrund tiefstehender Sonne, dass sich der Verkehr vor ihm verlangsamte.

Der 31jährige fuhr zuerst auf einen vor ihm befindlichen Renault auf und schob diesen auf einen Fiat. Der Fiat wurde im Anschluss noch auf einen VW aufgeschoben.

Bilder: Auffahrunfall auf der A 8 bei Dachau

Bei einem Massen-Unfall auf der A8 bei Dachau sind am Montag sieben Menschen verletzt worden. © Christian Stangl
Bei einem Massen-Unfall auf der A8 bei Dachau sind am Montag sieben Menschen verletzt worden. © Christian Stangl
Bei einem Massen-Unfall auf der A8 bei Dachau sind am Montag sieben Menschen verletzt worden. © Christian Stangl
Bei einem Massen-Unfall auf der A8 bei Dachau sind am Montag sieben Menschen verletzt worden. © Christian Stangl

Bei dem Auffahrunfall wurden insgesamt sieben Insassen leicht verletzt. Der Beifahrer des VW kam mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Dachau.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30 000 Euro. Zur Unfallaufnahme waren der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wurde auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

An der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Wiedenzhausen, Feldgeding und Sulzemoos, des Rettungsdienstes, der Autobahnmeisterei und der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck eingesetzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Fahndung nach S-Bahn-Grapscher: 17-Jährige in Erding belästigt
Fahndung nach S-Bahn-Grapscher: 17-Jährige in Erding belästigt

Kommentare