Miauuuuuuuuu

Katze reist fast 200 km in Motorraum eingeklemmt

Flughafen - Arme Miezi: Eine Katze ist im Motorraum eines Autos eingeklemmt von Fürth bis zum Flughafen München mitgefahren. Wie es der Katze geht und wem sie gehört:

Ein Pärchen aus Fürth war am Donnerstagvormittag mit seinem Auto zum Flughafen München gefahren. Als sie ihren Mitsubishi vor dem Terminal 2 verließen, vernahmen sie verdächtige Laute aus dem Motorraum. Beim Öffnen der Motorhaube miaute ihnen eine vollkommen fremde, in den Motorraum eingeklemmte Katze entgegen. Da die eigenen Hilfeleistungen sowie die Befreiungsversuche durch Streifenbeamte der Flughafenpolizei scheiterten, wurde die Feuerwehr angefordert, um den blinden Passagier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Nach Aus- und Abbau einiger Motorteile konnte die Katze ihr Gefängnis verlassen und in eine Tierklinik gebracht werden.

Diagnose: Beinbruch und Verletzungen am Mund. Diese stammen jedoch nicht von der unbequemen Fahrt im Motorraum, sondern offensichtlich von einem Sprung aus dem 4. Stock der heimischen Wohnung in Fürth . Dies erfuhr das Pärchen allerdings erst bei der Rückkehr nach Fürth. Ein Nachbar hatte seine Katze bereits vermisst und fieberhaft nach ihr gesucht.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare