Zuerst wollte er sich verstecken

Kein Führerschein, aber gut getankt: Polizei stoppt Holzkirchner (26)

Kein Führerschein, aber dafür ordentlich Alkohol im Blut: So ist ein 26-jähriger Holzkirchner der Polizei ins Netz gegangen. Sein Versteckspiel blieb ohne Erfolg.

Holzkirchen - Wie die Polizeiinspektion Holzkirchen berichtet, war der Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 1.30 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Holzkirchen und Lochham unterwegs. Zuerst versuchte er, sich mit seinem Auto zu verstecken - ohne Erfolg.

Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, warum der Holzkirchner untertauchen wollte: Sein Führerschein war ihm bereits von Amtswegen entzogen worden, und obendrein ergab ein Alkoholtest mehr als 1,0 Promille. Den 26-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Trunkenheit im Verkehr. Seinen Führerschein ist er damit wohl für längere Zeit los.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Schäferhund von Auto angefahren und einfach liegengelassen - Täter und Besitzer gesucht
Schäferhund von Auto angefahren und einfach liegengelassen - Täter und Besitzer gesucht

Kommentare