Kempfenhausen: Polizei löst Marihuanarunde auf

Kempfenhausen - Im wahrsten Sinne den richtigen Riecher hatten Zivilbeamte der Starnberger Polizei im Badegelände in Kempfenhausen. Nachdem sie dort eine Marihuanarunde aufgelöst hatten, machten sie eine noch viel bessere Entdeckung.

Die Kollegen wurden bei ihrem Rundgang auf eine fünfköpfige Gruppe aufmerksam, die sich dicht gedrängt bei einer Parkbank aufhielt. Eine Person stand offensichtlich erkennbar unter Rauschgifteinfluss und schlief im Gras neben der Bank.

Da deutlicher Marihuanageruch in der Luft lag, griffen die beiden Polizisten sofort ein, als ein 22-jähriger Mann aus Percha gerade an einem Joint zog.

Im Verlauf der anschließenden Kontrolle beschimpfte der ertappte Marihuanakonsument die Kollegen auf das Übelste und streckte ihnen dabei auch sein Hinterteil mit einer obszönen Bemerkung entgegen. Daraufhin wurde dem bereits einschlägig polizeibekannten jungen Mann Handschellen angelegt.

Sein 26-jähriger Bekannter aus Percha weigerte sich im Anschluss beharrlich von seinem Handtuch aufzustehen, um einer Durchsuchungsaufforderung Folge zu leisten.

Daraufhin wurde der ebenfalls einschlägig polizeibekannte Mann ebenfalls gefesselt, ehe er zusammen mit dem 22-jährigen zur Dienststelle nach Starnberg mitgenommen wurde.

Nachdem bei den beiden Festgenommenen kein weiteres Rauschgift mehr gefunden werden konnte, ordnete der Staatsanwalt bei dem 22-jährigen Marihuanakonsumenten eine Wohnungsdurchsuchung an. Beim Betreten derselben trauten die Starnberger Polizisten zunächst ihren Augen nicht, als sie im Wohnungsflur eine installierte Marihuana-Aufzucht-Anlage (mit Belüftungssystem, Luftfeuchtigkeitsmesser und künstlichem Licht) vorfanden, in der sich 17 kleine Cannabis-Pflanzen befanden.

Ferner konnten in der Wohnung geringe Mengen Marihuana und Marihuanatabakgemische, mehrere Feinwaagen, Verpackungsmaterial und diverse Rauschgiftutensilien aufgefunden werden.

Mit Hilfe von uniformierten Kollegen wurde die komplette Aufzuchtanlage zur Polizeiinspektion nach Starnberg gefahren.

Gegen den jungen Mann aus Percha wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz und Beleidigung eingeleitet.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare