Kieslaster kippt in Maisfeld

Haar - Ein voll beladener Kieslaster ist gestern gegen 9 Uhr in Salmdorf in der Nähe eines Kieswerks von der Fahrbahn abgekommen und in ein Maisfeld gestürzt.

Haar: Kieslaster kippt in Maisfeld

Der 60-jährige Fahrer aus Dorfen (Lkr. Erding) war an der Leonhard-Strell-Straße mit dem Vierachser zu nahe an den Straßenrand geraten. Der Untergrund gab nach und der Laster kippte laut Polizei seitlich in eine Böschung. Der Fahrer war verletzt in seiner Kabine eingeschlossen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Durch die Frontscheibe konnten Einsatzkräfte der Haarer Feuerwehr den 60-Jährigen befreien, mit Verdacht auf eine Wirbelverletzung wurde er per Rettungshubschrauber „Christoph 1“ in eine Klinik geflogen.

Schwierig war die Kontrolle des Kraftstofftanks durch die Feuerwehr. Nach einer ersten Diagnose war aber wohl nichts ausgelaufen. Der Lkw-Fahrer erklärte gegenüber der Polizei, die Räder des Lasters hätten blockiert, so dass das Fahrzeug nicht mehr steuerbar gewesen sei. Der stark beschädigte Lkw wurde geborgen und zur Polizeiverwahrstelle abgeschleppt. Dort wird ein Sachverständiger ihn auf technische Mängel untersuchen. Den Sachschaden schätzt die Polizei aur 30 000 Euro. icb

Rubriklistenbild: © Gaulke

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare