Schwere Kopfverletzungen

Kind wird vor Augen der Mutter von Auto erfasst

Unterschleißheim - Weil er offenbar vom Bremspedal gerutscht war, hat ein Renter (86) am Dienstag in Unterschleißheim einen Neunjährigen angefahren. Der Schüler erlitt schwere Kopfverletzungen.

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall vor den Augen der Mutter des Neunjährigen. Gegen 13.15 Uhr war sie mit ihrem Sohn auf der Alleestraße unterwegs. Der Bub fuhr auf einem Tretroller. An einem Fußgängerüberweg wollten beide die Fahrbahn überqueren. Während die Mutter bereits auf der anderen Straßenseite war, wartete ihr Sohn, bis der herannahende 86-Jährige mit seinem Mercedes bremste. Dann lief er los.

Doch der 86-Jährige rutschte plötzlich vom Bremspedal, sein Auto steuerte auf den Neunjährigen zu und erfasste ihn frontal. Das schwer verletzte Kind kam mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  

Kommentare