Psychiatrie-Drama in Haar

Polizist schießt Lebensmüdem in den Bauch

+
Im Haus 28 wurde der Patient angeschossen.

München - Dramatische Minuten im Isar-Amper-Klinikum in Haar: Ein Patient ist hier in der Nacht auf Dienstag von einem Polizisten niedergeschossen worden.

Der Mann musste notoperiert werden. „Sein Zustand ist stabil, jedoch schwebt er weiter in Lebensgefahr“, sagt der Leitende Kriminaldirektor Harald Pickert.

Gegen 1.40 Uhr am Dienstagmorgen eskalierte die Situation: Der Patient (41) hatte im Haus 28 versucht, sich mit einer Glasscherbe das Leben zu nehmen. Er blutete aus einer Schnittwunde am Hals und war nicht mehr zu beruhigen. Der Mann lief auf dem Flur umher, zerstörte mit einer zerbrochenen Glasflasche einen Bilderrahmen.

In ihrer Not riefen die Pfleger die Polizei zu Hilfe. Als zwei Beamte der PI Haar eintrafen, konnten sie mit dem Inder zunächst reden. „Er forderte eine Taxi und wollte mit der Kripo sprechen“, sagt Kriminaldirektor Harald Pickert.

Allerdings: Er wollte die zerbrochene Flasche und die Scherben nicht aus den Händen legen. Im Gegenteil: Laut Polizei ging der Mann plötzlich auf die Beamten los. Diese hätten zweimal gedroht zu schießen – doch der Mann sei nicht zu stoppen gewesen. In dieser Notsituation schoss ein Hauptkommissar (39) einmal auf den Patienten. „Aus etwa vier Metern Entfernung“, berichtet Harald Pickert. Das Geschoss traf den Inder in den Bauch, verletzte Darm und Nieren. Der Mann wurde notoperiert.

Bei dem Angreifer handelt es sich um einen Mann aus München, der sich vor ein paar Tagen freiwillig nach Haar in Behandlung begeben hatte. Der Schwerverletzte, der 1992 aus Indien nach Deutschland gekommen war, wurde bereits 2002 wegen versuchten Totschlags an seinem Chef – dem Inhaber einer Pizza-Zutatenvertriebsfirma in Edelshausen bei Ingolstadt – verurteilt. Das Gericht verfügte die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik. Das LKA ermittelt nun gegen den Polizisten.

JAM

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare