Brauerei sucht neue Märkte

Kloster Andechs will wachsen

+
Benediktinerpater Valentin Ziegler (r.), hier beim Besuch von Angela Merkel und Horst Seehofer 2011.

München - Die Klosterbrauerei Andechs plant weitere Märkte für ihr Bier zu erschließen. Dafür wurde mit Wolfgang Schäff (44) im Oktober ein neuer Vertriebsleiter eingestellt.

Er soll Benediktinerpater Valentin Ziegler entlasten, der den Markenauftritt weiterentwickeln will. Neu schufen die Benediktiner die Stelle eines weltlichen kaufmännischen Leiters für die klösterlichen Wirtschaftsbetriebe – seit Juli ist Christian Rieger zuständig. Ziel sei, auch künftig genug Erträge zu erwirtschaften, um das Kloster mit Wallfahrt-, Seelsorge- und Obdachlosenarbeit zu erhalten.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  

Kommentare