Tragisches Unglück

Mann stürzt mit E-Bike auf steiler Straße – Retter können nichts mehr für ihn tun

+
Ein Mann stürzte am Freitag von seinem E-Bike - er überlebte das Unglück nicht. (Symbolbild)

Ein Mann fuhr am Freitagabend auf einer steilen Straße mit seinem E-Bike bergab. Doch dann stürzte er - so schwer, dass er dabei sein Leben verlor.

Kochel am See/Pessenbach - Am Freitagabend ist es nahe Kochel am See zu einem tödlichen E-Bike-Unfall gekommen. Das berichtet die Polizei am Samstagvormittag.

Demnach sei gegen 20.30 Uhr am Freitag ein Mann mit seinem E-Bike von der Orterer Alm in Richtung Pessenbach unterwegs gewesen. Der 53-Jährige fuhr auf der Forststraße bergab - doch auf einem steileren Teilstück der Straße geschah das Unglück: Der Mann aus Kochel am See stürzte und blieb leblos auf der Straße liegen.

Kochel am See/Pessenbach: Andere Radfahrer entdecken den Verunglückten

Mehrere Radfahrer entdeckten den Verunglückten nur kurze Zeit später. Sie alarmierten die Rettungskräfte und begannen außerdem selbst sofort mit ersten Rettungsmaßnahmen - doch trotz aller Bemühungen der Ersthelfer konnte der Notarzt nach seinem Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte, warum der Mann zu Sturz kam, ermittelt nun die Polizeiinspektion Bad Tölz. Neben dem Notarzt war außerdem die Bergwacht im Einsatz.

Kochel am See/Pessenbach: Nicht der erste schwere Unfall mit einem E-Bike

Immer wieder kommt es in der Region zu tragischen Zwischenfällen mit E-Bikes. Ende letzten Jahres verunglückte ein Mann bei Bad Heilbrunn tödlich. Nach dem Unfall herrschte große Bestürzung, laut Polizei war es kein typischer Unfall. Erst wenige Monate davor hatte ein 71-Jähriger sein Leben verloren, nachdem er auf dem Blomberg-Parkplatz gegen ein geparktes Auto gefahren war. Er erlag kurz nach dem Unglück seinen schweren Verletzungen. 

Und auch in der Jachenau kam es zu einem Zwischenfall mit einem E-Bike. Ein Mann hatte sich schwer verletzt - doch wie es zu dem Unfall kam, weiß er nicht mehr. Weitere Nachrichten aus Bad Tölz und der Umgebung finden Sie hier. Außerdem halten wir Sie in unserem „Tölz Live“-Newsblog über alle Kurz-Nachrichten auf dem Laufenden. 

In den Ammergauer Alpen an der Kramerspitze musste die Bergwacht außerdem wegen eines Paares ausrücken, dass nicht mehr allein vom Berg herunter kam. 

Unterdessen spielte sich nahe Neu-Ulm eine andere Tragödie ab. Ein junger Mann war auf dem Heimweg von einem Dorffest - und wurde dann überfahren.

Ein Deggendorfer wollte seine Alpenüberquerung im Grenzgebiet südlich von Kreuth beenden - doch dazu kam es nie. Retter konnten nichts mehr tun.

mes

Auch interessant

Meistgelesen

Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Furchtbarer Unfall: Mann läuft auf den S-Bahn-Gleisen - kurze Zeit später ist er tot
Furchtbarer Unfall: Mann läuft auf den S-Bahn-Gleisen - kurze Zeit später ist er tot
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz rückt an
Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz rückt an

Kommentare