Kolonnenspringer wird schwer verletzt

Pöcking - Schwer verletzt wurde ein 43-jähriger Motorradfahrer auf der Bundessstraße 2 bei Pöcking. Durch riskante Überholmanöver provozierte er eine Unfallserie, in die mehrere Autos verwickelt wurden. Sachschaden: mindestens 50.000 Euro.

Pöcking: Kolonnenspringer wird schwer verletzt

Der Kradfahrer war in Richtung Starnberg unterwegs und soll nach Angaben von Verkehrsteilnehmern bereits zuvor als Kolonnenspringer aufgefallen sein. Zwischen dem Tunnel und der Ausfahrt Pöcking-Nord überholte er dann wieder einen vor ihm fahrenden Pkw und übersah den entgegenkommenden Ford eines 34-jährigen Mannes aus Neuried. Der versuchte auszuweichen, sein Pkw wurde jedoch vom Kradfahrer erfasst, kam nach links ab und stieß zunächst mit einem in Richtung Starnberg fahrenden Audi eines 43-jährigen Peißenbergers und dann mit dem nachfolgenden Skoda eines 34-jährigen Weilheimers zusammen.

Durch den Zusammenprall wurde der Audi um 90 Grad gedreht und kam von der Fahrbahn ab. Während der Kradfahrer mit seiner Maschine stürzte und auf der Fahrbahn entlang schlitterte, touchierte er noch den BMW eines 36-jährigen Weilheimes.

Der verletzte Kradfahrer wurde ins Krankenhaus Starnberg gebracht. Das Krad und drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 2 war für den Verkehr an der Unfallstelle, die sich über rund 150 Meter erstreckte, zwei Stunden komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare