Kontrolle über Auto verloren - Leitplanke durchbrochen

Allershausen - Ein 62 Jahre alter Mann hat auf der A9 zwischen Allershausen und Kreuz Neufahrn die Kontrolle über seine Corvette verloren. Sein Auto fuhr unter der Leitplanke hindurch und verkeilte sich anschließend.

Heinz M. war zusammen mit seiner 51-Jährigen Beifahrerin in Richtung München unterwegs, als er - laut eigener Aussage - bei Tempo 150 die Kontrolle über seine 500 PS starke Corvette verlor.

Das Auto schleuderte gegen einen auf gleicher Höhe fahrenden BMW und von dort gegen die rechte Leitplanke, unter der das Auto hindurchschoss. Auf einer Strecke von rund 200 Metern wurde die Leitplanke dadurch regelrecht herausgerissen, bevor sich das Fahrzeug darunter verkeilte.

Bilder vom Unfallort

Kontrolle über Auto verloren - Leitplanke durchbrochen

Wie durch ein Wunder überlebte der 62-Jährige unverletzt. Seine Beifahrerin hingegen erlitt leichte Verletzungen an der Halswirbelsäule. Der BMW-Fahrer kam mit einem Blechschaden an der Fahrertür davon.

Ironie des Schicksals: Bevor das Fahrzeug auf die Leitplanke traf, streifte es ein Schild mit der Aufschrift "Runter vom Gas".

Rubriklistenbild: © Lehmann

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare