Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen bis zu 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen bis zu 40 Minuten

Krailling: Thomas S. liegt auf der Krankenstation

+
Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens tragen in Krailling ein totes Kind auf einer Bahre aus einem Wohnhaus. Der 50 Jahre alte Onkel der beiden ermordeten Schwestern, selbst Vater von vier Kindern, sitzt seit April wegen Tatverdachts in Untersuchungshaft.

Krailling - Thomas S., der Onkel von Sharon und Chiara und ihr mutmaßlicher Mörder, liegt in der JVA Stadelheim auf der Krankenstation.

Lesen Sie dazu auch:

Krailling: Der Doppelmord gibt weiter Rätsel auf

Erleichterung und Entsetzen in Krailling

Mord in Krailling: Der Täter ist ein Verwandter

Die Trauer-Gemeinde - Ein Besuch in Krailling

Krailling: Hunde suchen am Tatort nach dem Kindermörder

Kindermord: Soko "Margarete" aufgestockt

Krailling-Mord: So schützen Eltern ihre Kinder vor Gefahren im Internet

Nach Kindermord: Gebete in Maria Eich

Kindermord in Krailling: Kein sexueller Hintergrund

Schreckensfund: Chiara (8) und Sharon (11) ermordet

Nach Doppelmord: Die Reaktionen der Peißenberger

Laut Medienberichten wurde der Onkel der beiden getöteten Mädchen aus Krailling nach der ersten ärztlichen Untersuchung auf die Krankenstation verlegt. Aus welchen Gründen ist allerdings nicht ganz klar. Möglicherweise ist es wegen der Verletzung, die er sich in der Tatnacht zugezogen hat. Es könnte aber auch sein, dass er psychisch als labil eingeschätzt wird und deshalb auf der Krankenstation liegt. Der “Bild“-Zeitung zufolge ist der Mann dort in einem Mehrbettzimmer mit vier Häftlingen untergebracht, die auf ihn aufpassen sollen und als “nicht gewaltbereit“ gelten.

Um zu verhindern, dass er sich möglicherweise selbst etwas antun könnte, wird Thomas S. wohl auch später nicht in eine Einzelzelle verlegt.

Dem Kriminologen Christian Pfeiffer zufolge ist der Schutz auch deshalb notwendig, weil der Tatverdächtige mit massiven Repressalien von Mitgefangenen rechnen müsse. “Kindermörder stehen in der Gefängnishierarchie ziemlich weit unten“, sagte der Direktor des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen dem Hörfunksender Antenne Bayern. In den USA würden solche Straftäter nicht selten mit dem Tode bedroht.

Polizei versiegelt Haus in Peißenberg

Doppelmord von Krailling - Polizei versiegelt Haus des Tatverdächtigen

Unterdessen schweigt der hochverschuldete Postbote und Vater von vier Kindern Thomas S. noch immer. Damit ist auch das Motiv für den grausamen Mord weiter unklar. War ein lang schwelender Erbstreit um einen Wohnungsverkauf mit der Mutter der Kinder der Auslöser? Kann Thomas S. die Schwägerin so gehasst haben, dass er mit Absicht ihre Töchter tötete? Oder überraschten die Kinder den Onkel beim nächtlichen Einbruch in ihr Haus?

Die Soko Margarete, die nun nicht aufgelöst, sondern lediglich reduziert wird, arbeitet alle verbleibenden Hinweise ab. Außerdem sucht die SoKo immer noch Zeugen, die den tatverdächtigen Onkel der Kinder in der Mordnacht vom 23. auf den 24. März gesehen haben.

Bilder vom Tatort

Familiendrama in Krailling

Auch interessant

Meistgelesen

Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist

Kommentare