Krailling: Mordprozess ab Januar

+
Sharon (11) und Chiara (8) wurden ermordet

Krailling - Jetzt ist es amtlich: Der Prozess um den -Kraillinger Doppelmord an den Schwestern Sharon (11) und Chiara (8) beginnt am 17. Januar vor dem Landgericht II.

Dies teilte das Gericht am Freitag mit. Die Mordanklage gegen den 50 Jahre alten Onkel der beiden Kinder sei unverändert zur Hauptverhandlung zugelassen worden, heißt es. Der Mann soll die beiden Mädchen im März in Krailling bei München heimtückisch und aus Habgier getötet haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er auch die Mutter der Kinder umbringen wollte. Das mutmaßliche Motiv: Er habe an Geld aus dem erwarteten Nachlass kommen wollen. Die Mutter hatte die Leichen ihrer beiden Töchter gefunden, als sie am frühen Morgen von der Arbeit aus der nur 100 Meter entfernten Kneipe ihres Freundes nach Hause kam.

tz

Kindermord in Krailling: Tiefe Trauer am Tatort

Kindermord in Krailling: Tiefe Trauer am Tatort

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion