Gemeinderat skeptisch

Wird diese Party zum schlimmen Saufgelage?

+
Lustig geht es immer zu im Bierzelt auf dem Pentenrieder Dorffest wie hier 2016. Doch dass es heuer eine Mallorca-Party mit Sangria aus Eimern geben soll, gefällt dem Gemeinderat gar nicht. Die Organisatoren verweisen darauf, dass es in den vergangenen Jahren weder Polizeieinsätze noch Anzeigen wegen Ruhestörungen gegeben habe.

Das Pentenrieder Dorffest im Juli sorgt für Aufregung im Kraillinger Gemeinderat. Der will verhindern, dass bei einer Mallorca-Party eimerweise der Alkohol fließt.

Krailling – Das dreitägige Dorffest ist einer der Höhepunkte im Pentenrieder Jahreskalender. Heuer erlebt das vom Bayern-Fanclub Würmtal-Pentenried organisierte Event seine siebte Auflage – und sorgt im Vorfeld für Beschwerden. Denn zum Auftakt steht am Freitag, 13. Juli, eine große Mallorca-Party mit dem Entertainer Lorenz Büffel auf dem Programm. Der österreichische Stimmungssänger hat es mit Hits wie „Johnny Däpp“ inzwischen zu einer gewissen Berühmtheit gebracht und heizt Besuchern im Megapalast von Mallorca ein. 

Bei einigen Anwohnern weckt die angekündigte Party Befürchtungen, es könnte zu Alkoholexzessen und Eimersaufen à la Ballermann 6 kommen. Befürchtungen, die die Veranstalter allerdings selbst befeuert haben. Auf den Veranstaltungsplakaten wurde nämlich mit hochprozentigen Cocktails und XXL-Getränken wie einem Eimer Sangria Werbung gemacht.

Weltrekord auf Petenrieder Dorffest (merkur.de): 24 Mass, 40 Meter weit

Zuschuss von der Gemeinde für Sauffest? 

Es könne nicht sein, dass man zum Saufen einlade und die Gemeinde noch Geld zuschieße, erklärte Erika Harder (SPD) am Dienstag im Gemeinderat. Die Kommune gewährt dem Verein zur Defizitdeckung jährlich einen Zuschuss von 2500 Euro, zudem hat man eine Ausfallbürgschaft in Höhe von 1500 Euro übernommen. Im Rathaus ist man aufgrund von Beschwerden schon tätig geworden.

Bei einem Treffen hätten sich die Veranstalter sofort einsichtig gezeigt und die Plakate geändert, so Kraillings Geschäftsleiter Franz Wolfrum. Außerdem gebe es Auflagen: So muss die Mallorca-Party um eine Stunde früher beendet sein, um 0.30 statt 1.30 Uhr; um 1 Uhr soll das Festzelt dann endgültig geräumt sein. Und der Auftritt von Stimmungssänger Lorenz Büffel dürfe nicht länger als eine Stunde dauern. Wenn es Probleme gebe, könne die Party nächstes Jahr nicht mehr stattfinden, sagte Bürgermeisterin Christine Borst.

2017 blieb alles friedlich

Das steht laut Thomas Penzenstadler, Vorsitzender des Bayern-Fanclubs Würmtal-Pentenried, aber nicht zu erwarten. In den vergangenen Jahren habe es keinen einzigen Polizeieinsatz und keine Anzeige wegen Ruhestörung gegeben, betonte er im Gespräch mit unserer Zeitung. Mallorca-Partys gebe es inzwischen allerorten, es handle sich dabei auch um eine Musikrichtung. Es sei nicht ansatzweise die Absicht gewesen, zu einem Saufgelage einzuladen, sagt Penzenstadler, man habe einfach nur Werbung für die Veranstaltung machen wollen. Der Auftritt von Lorenz Büffel mit Halfplayback sei von vornherein auf 45 Minuten beschränkt gewesen. Im Anschluss lege ein DJ im Festzelt auf. Rund 400 Personen finden dort Platz, knapp die Hälfte der Eintrittskarten ist bislang verkauft.

Das Pentenrieder Dorffest, endet am Sonntag, 15. Juli, um 22 Uhr. Wenige Stunden nach dem Abpfiff des Finales der Fußballweltmeisterschaft in Russland.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unfall mit zwei Toten - „Belastender Einsatz“ für Freiwillige Feuerwehr Aschheim
Unfall mit zwei Toten - „Belastender Einsatz“ für Freiwillige Feuerwehr Aschheim
Autofahrer durchbricht Sperre, Feuerwehr-Kommandant will ihn aufhalten - und wird erfasst
Autofahrer durchbricht Sperre, Feuerwehr-Kommandant will ihn aufhalten - und wird erfasst
Feuer-Katastrophe: Pflegebedürftiger Mann verbrennt in seinem Schlafzimmer
Feuer-Katastrophe: Pflegebedürftiger Mann verbrennt in seinem Schlafzimmer
DHL-Mitarbeiter stehlen reihenweise Handys
DHL-Mitarbeiter stehlen reihenweise Handys

Kommentare