Stute stirbt in Kranzberg

Wertvolles Reitpferd läuft davon - und frontal gegen Auto! 

+
Sachsens Polizeireiter

Tödlich verletzt wurde am Dienstagmorgen ein wertvolles Reitpferd, das entlaufen war und frontal von einem Auto erfasst wurde.

Kranzberg – Es war 7 Uhr Früh. Eine 26-jährige Autofahrerin aus Freising war mit ihrem Seat Ibiza auf der Kreisstraße 24 von Zinklmiltach in Richtung Grandlmiltach unterwegs, als in der Dunkelheit urplötzlich ein Pferd von einem Feld auf die Fahrbahn rannte. 

Die Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Die fünfjährige Stute wurde laut Polizei in den rechten Straßengraben geschleudert und brach sich beide Hinterläufe. Die Seat-Fahrerin blieb unverletzt. 

Das Sportpferd mit dem Namen „Selina“ musste noch an der Unfallstelle von einer Tierärztin eingeschläfert werden. Wie die Polizei mitteilt war das Pferd im Wert von 35.000 Euro von einem nahen Reiterhof entlaufen. 

Am Seat entstand Schaden in Höhe von 5000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt
18-Jähriger treibt Burschen mit Scherbe durch Poing 
18-Jähriger treibt Burschen mit Scherbe durch Poing 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.