Küchenhelfer sticht Mann in den Rücken

Germering - Ein Küchenhelfer aus Germering hat einem 20-Jährigen laut Kripo im Streit mit einem Messer in den Rücken gestochen und ist dann mit seinem 17 Jahre alten Komplizen geflüchtet.

Am Samstag gegen 00.30 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale in Ingolstadt mehrere Notrufe ein: In Germering im Landkreis Fürstenfeldbruck war es an einem Jugendtreff am Therese-Giehse-Platz zu einer massiven körperlichen Auseinandersetzung unter Jugendlichen gekommen.

Die Polizei fand einen 20-jährigen Serben mit einer lebensbedrohlichen Stichverletzung im Rücken. Der Notarzt versorgte die Stichwunde in der Nierengegend. Nach anschließender Notoperation in einer Münchner Klinik ist der Schwerverletzte derzeit außer Lebensgefahr.

Der Polizei nahm derweil zwei Tatverdächtige fest: einen 19 Jahre alten deutsch-brasilianischen Küchenhelfer und einen 17-jährigen Brasilianer, der sich seit einem Monat in Deutschland aufhält. Sie wurden in der Wohnung des 19-Jährigen in Germering gestellt.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck stellte am Festnahmeort blutverschmierte Kleidung sicher. Ebenso wurden mehrere Küchenmesser als potenzielle Tatwaffen zur Spurenauswertung beschlagnahmt.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Kripo war es zwischen zwei offensichtlich alkoholisierten Jugendgruppen zu einem verbalen Streit gekommen. Nachdem die Brasilianer den parkähnlichen Tatort kurz verlassen hatten, kamen sie mit Messer bewaffnet zurück. Bei der erneuten Auseinandersetzung stach der 19-Jährige dann dem 20-Jährigen in den Rücken und flüchtete. Der 17-Jährige soll ebenfalls mit einem Messer bewaffnet gewesen sein.

Mit Hilfe eines Dolmetschers wurden die beiden Tatverdächtigen am Samstag vernommen. Die Staatsanwaltschaft München II beantragte am Nachmittag Haftbefehl gegen den 19 Jahre alten Tatverdächtigen. Er wird am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 17-Jährige wurde wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen und der Mutter übergeben.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion