Kurioser Parkunfall: Was macht der Porsche im Starnberger See?

+

Münsing - Wie er rein kam, ist bislang unklar. Klar ist allerdings, dass etliche Badegäste Glück hatten, als ein Porsche Boxter ungebremst in den Starnberger See rutschte.

Münsing: Porsche Boxster rollt in Starnberger See

Gegen 17.50 Uhr am Dienstag parkte der 44-jährige Fahrer eines Porsche Boxster Cabrio sein Auto direkt am Badestrand in der Südlichen Seestraße auf einem leicht abschüssigen Kiesstreifen in Münsing. Warum der Porsche sich plötzlich in Bewegung setzte, konnte bislang nicht geklärt werden. Jedenfalls schlängelte sich der Wagen zwischen mehreren Bäumen hindurch und fuhr schließlich direkt ins Wasser.

Zwei Badegäste, welche sich in der Fahrgasse des Porsche befanden, konnten sich noch in Sicherheit bringen. Mehrere Badegäste verhinderten, dass der Porsche noch weiter in den See rollte.

Der Sportwagen wurde von der Ammerlander Feuerwehr geborgen. Betriebsstoffe liefen nicht aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare