Sex-Spiele in den Isarauen: So reagiert der Landrat

Wolfratshausen/Geretsried – In einem offenen Brief fordert die Junge Union (JU) Wolfratshausen Landrat Josef Niedermaier auf, etwas gegen das „unerträgliche und widerliche“ Treiben in den Isarauen zwischen Wolfratshausen und Geretsried zu unternehmen. Niedermaier ist verwundert.

Schilder gegen Sex-Spiele an den Isarauen

Nicht aufgrund des Themas, das kein neues ist. Nein, der Landrat wundert sich, „weil mir der offene Brief der JU nicht vorliegt“. Das Anliegen des CSU-Nachwuchses nimmt Niedermaier dennoch sehr ernst. Noch in dieser Woche werde ein Pressegespräch in der Polizeiinspektion Geretsried stattfinden.

Seit 2004 sei im Kampf gegen Exhibitionisten, Voyeure und sexelnde Pärchen in den Isarauen „einiges passiert“, betont der Landrat. Doch noch immer trieben es einige Personen in den Isarauen „im Bereich der strafrechtlichen Relevanz“. Niedermaier will nun zunächst ein Gespräch mit den Sicherheitsbehörden führen, um anschließend die Öffentlichkeit über mögliche Maßnahmen zu informieren.

Lesen Sie auch:

Sex-Spiele in den Isarauen: Die Diskussion der User

Einen Exhibitionisten zu belangen ist für die Beamten oft nicht einfach. „Der Begriff umschreibt juristisch eine Entblößungshandlung mit sexueller Motivation“, erläutert Frank Bentz, Polizeihauptmeister in Wolfratshausen. „Meistens reden sich die mutmaßlichen Täter raus.“ Dann liegt es am Richter zu beurteilen, ob sich jemand uriniert oder onaniert hat.

An die Rücksicht der Besucher appellieren Polizei und das Tölzer Landratsamt schon seit Jahren auf Hinweistafeln an den Parkplätzen in den Isarauen. Die Behörden drohen zudem regelmäßige Kontrollen durch Polizei, Naturschutzwacht und Isarranger an. Der letzte Punkt auf der Hinweistafel: „Sollten Sie sich von anderen Besuchern in irgendeiner Form unsittlich belästigt fühlen oder Zeuge einer solchen Handlung werden, wenden Sie sich bitte sofort an die Polizei.“

Saskia Sauthoff und Carl-Christian Eick

Rubriklistenbild: © Hermsdorf

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare