Landwirt (63) bricht durch Dach und stirbt

Dorfen - Ein schrecklicher Betriebsunfall hat sich am Montagnachmittag auf einem Bauernhof in einem Weiler bei Dorfen ereignet.

Dabei erlitt ein 63-Jähriger tödliche Verletzungen. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord in Ingolstadt war der Landwirt mit Ausbesserungsarbeiten auf dem Dach einer Halle beschäftigt. Gegen 14.30 Uhr gab das Dach nach und der Mann stürzte acht Meter tief auf einen Betonboden. Dabei erlitt er lebensbedrohliche Verletzungen.

Die Ehefrau des Opfers hielt sich in der Nähe auf und verständigte umgehend die Rettungskräfte. Trotz unverzüglicher Erstversorgung durch einen Notarzt verstarb der 63-Jährige noch an der Unfallstelle. Die Kripo Erding hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Stand liegen keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden vor. Die Rettung wurde von den Feuerwehren Dorfen und Schwindkirchen unter anderem mit der Drehleiter unterstützt.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare