Landwirt düngt versehentlich die Straße

Hallbergmoos - Ein übelriechendes Missgeschick war es, das einem Landwirt aus Hallbergmoos am Dienstagnachmittag passierte:

Der Landwirt wollte gegen 14 Uhr mit seinem Traktor und dem angehängten Güllefaß von seinem Anwesen in die Maximilianstraße einbiegen. Beim Lenken geriet er jedoch an den Schalter, der den Schieber des Gülle-Tanks öffnete.

Rund 2000 Liter des flüssigen Naturdüngers liefen auf einer Länge von 200 Metern auf die Straße, ehe der Landwirt sein Mißgeschick bemerkte und den Auslauf sofort schloß. Er versuchte zunächst selbst die braune Masse zum nächsten Gully zu schieben, was ihm jedoch nicht gelang. Er rief deshalb die Polizei zu Hilfe, die sich an an die Profis der Hallbergmooser Feuerwehr wandte. Mit reichlich Wasser säuberten die Floriansjünger schließlich die Straße.

Die Girls im deutschen Bauernkalender - und ihre Schweizer Kolleginnen

Die Wanne ist voll! Sexy Girls im Schweizer Bauernkalender

Auch interessant

Meistgelesen

Nachbarn beschweren sich über Geruch - schrecklicher Fund
Nachbarn beschweren sich über Geruch - schrecklicher Fund
Dachauer (18) verliert Wette - und muss vor Frauen blankziehen
Dachauer (18) verliert Wette - und muss vor Frauen blankziehen
Air Berlin fliegt diese Münchner einfach nicht heim
Air Berlin fliegt diese Münchner einfach nicht heim
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust

Kommentare