„Auf Kontrollgang entdeckt“

Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt

+
Konrad Ganslmaier, seine Frau Anita und Tochter Anna hatten Glück - das Tragflächenteil der Frachtboeing schlug am Freitag knapp neben ihrem Stall ein.

Diesen Freitag wird Konrad Ganslmaier wohl niemals vergessen. Nahe seines Stalls hat der Landwirt ein abgestürztes Flugzeugteil entdeckt. Der Fall scheint weitestgehend aufgeklärt zu sein.

Erding - Dass Flugzeuge schon mal Eisklumpen verlieren, die auf die Erde krachen, kommt immer wieder mal vor. Doch Landwirt Konrad Ganslmaier (56) aus Wartenberg (Kreis Erding) hat jetzt die Bekanntschaft mit einem ganz anderen Kaliber vom Himmel gemacht - neben seinem Stall schlug ein Teil einer Flugzeugtragfläche ein! „Glücklicherweise ist das Teil in die Wiese eingeschlagen und nicht ein paar Meter weiter ins Wohnhaus oder in unsere Ochsenherde“, sagt Konrad Ganslmaier erleichtert.

Entdeckt hatte der Landwirt das Tragflächenteil am Freitagmorgen gegen sieben Uhr. „Auf meinem Kontrollgang zur Weide sah ich das Trumm im Gras liegen.“ Da Konrad Ganslmaier auch auf dem Fliegerhorst Erding arbeitet, kennt er sich mit Flugzeugen ein bisschen aus. „Mir war schnell klar, dass ein Flugzeug das graue Teil verloren hat.“

Polizei wird alarmiert

Da der Landwirt nicht so recht wusste, was er mit dem Schrott anfangen sollte, alarmierte er die Polizei. Schnell waren ein Streifenwagen der örtlichen Dienststelle da, dann die Flughafenpolizei, die Feuerwehr und ein Beauftragter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU.

„Bei dem Teil handelt es sich wohl um ein sogenanntes Flap Track Fairing, einer Landeklappenträger-Verkleidung“, erklärt BFU-Sprecher Germout Freitag. „Die genauen Umstände werden nun von unseren Experten untersucht.“

Das Flugzeugteil ist auf einer Weide aufgeschlagen.

Bauteil offenbar von russischem Frachtflugzeug

Verloren hatte das Bauteil vermutlich ein russisches Frachtflugzeug, das kurz vor sechs Uhr aus Frankfurt kommend auf dem Münchner Flughafen gelandet und etwa sechs Kilometer östlich zuvor über den Hof der Ganslmaiers geflogen war.

Bei der Boeing 747, die nach Informationen unserer Zeitung der Fluggesellschaft Cargo Logic Air gehört, fehlte jedenfalls nach der Landung auf dem Rollfeld das entsprechende Bauteil an der Unterseite der Tragflächen.

Die Landwirtsfamilie Ganslmaier, die auf ihrem Hof in Wartenberg eine Landmetzgerei betreibt, wird diesen Freitag nicht mehr vergessen. Landwirtin Anita Ganslmaier (49): „Das passiert ja schließlich nicht alle Tage.“ 

jam

Auch interessant

Meistgelesen

Vier Wochen Störung: Tüftler legen Kabelnetz lahm
Vier Wochen Störung: Tüftler legen Kabelnetz lahm
Sex-Attacke: Burschenverein hilft Polizei bei Ermittlungen
Sex-Attacke: Burschenverein hilft Polizei bei Ermittlungen
Freisinger Kajakfahrer: Dramatischer Tod am Flussufer
Freisinger Kajakfahrer: Dramatischer Tod am Flussufer
Gilching: Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz
Gilching: Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz

Kommentare