Burschen fackeln aus Langeweile Mini ab

+
Der Mini ist komplett ausgebrannt

Dachau - Drei Jugendliche haben in Dachau einen BMW Mini angezündet. Er ist komplett ausgebrannt. Das Tatmotiv der Burschen: Langeweile!

Am 13. März musste die Dachauer Feuerwehr im Stadtgebiet Dachau einen brennenden BMW Mini löschen. Das Fahrzeug brannte komplett aus, es entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

Die Brandursache war zunächst unklar. Als dringend Tatverdächtige konnte die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck jetzt drei jugendliche Burschen aus Dachau und Odelzhausen ermitteln. Die drei Jugendlichen haben die Tat in ihrer polizeilichen Beschuldigtenvernehmung eingeräumt und als Tatmotiv Langeweile angegeben. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare