Burschen fackeln aus Langeweile Mini ab

+
Der Mini ist komplett ausgebrannt

Dachau - Drei Jugendliche haben in Dachau einen BMW Mini angezündet. Er ist komplett ausgebrannt. Das Tatmotiv der Burschen: Langeweile!

Am 13. März musste die Dachauer Feuerwehr im Stadtgebiet Dachau einen brennenden BMW Mini löschen. Das Fahrzeug brannte komplett aus, es entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

Die Brandursache war zunächst unklar. Als dringend Tatverdächtige konnte die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck jetzt drei jugendliche Burschen aus Dachau und Odelzhausen ermitteln. Die drei Jugendlichen haben die Tat in ihrer polizeilichen Beschuldigtenvernehmung eingeräumt und als Tatmotiv Langeweile angegeben. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare