Zu wenig Pause und zu schnell

Müder Fahrer: Laster kracht auf der A8 in Nachtbaustelle

+
Ein schwerer Unfall hat sich an der Anschlussstelle Dachau/FFB auf der A8 ereignet. Ein Sattelzug krachte Dienstagfrüh in eine Nachtbaustelle.

Dachau - Auf der A8 Höhe der Anschlussstelle Dachau/FFB hat sich am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein schwerer Unfall mit einem Laster ereignet. Der Fahrer war offenbar übermüdet.

Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 4 Uhr zu dem schweren Unfall auf der A8. Kurz nach der Anschlussstelle Dachau/FFB krachte ein rumänischer Sattelzug in einen Sicherungsanhänger einer Nachtbaustelle.

Der 33-jährige Lasterfahrer hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei seine Tagesruhezeit nicht eingehalten. Zudem hatte er seine Fahrerkarte aus dem Kontrollgerät genommen, damit die Fahrt nicht aufgezeichnet wird. Wie die Auswertung weiter ergab, war er laut Polizei auch schneller als mit den angeordneten 60 Stundenkilometern auf die Baustelle zugefahren und ungebremst in den Sicherungsanhänger der Baufirma geprallt.

Laster fährt auf A8 in Nachtbaustelle

Glück im Unglück: Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Zugmaschine des Rumänen wurde jedoch erheblich beschädigt, der Sicherungsanhänger sowie dessen Zugfahrzeug wurden total zerstört, der Gesamtschaden beträgt rund 100.000 Euro. Wegen ausgelaufenem Kraftstoff waren zwei der drei Fahrstreifen Richtung Stuttgart bis gegen 8 Uhr gesperrt, da Erdreich abgetragen werden mußte. Zu größeren Behinderungen kam es aber nicht.

Am Einsatzort waren auch die Feuerwehren aus Feldgeding und Geiselbullach.

Gegen den Brummi-Fahrer wird nun wegen mehrerer Straftaten und Verstößen gegen das Fahrpersonalrecht ermittelt.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion