Nicht witzig

Finder "geschockt": Grusel-Entdeckung auf Schulweg

+
Diese Laubleiche lag Dienstagfrüh am Gröbenbach nahe der Grund- und Mittelschule Dachau-Süd.

Dachau - Blut, Innereien, eine Leiche? Daran denkt man beim Anblick dieses in Plastikfolie verschnürten Bündels nahe eines Schulwegs in Dachau. Es handelt sich aber um einen schlechten Scherz.

Unbekannte erlaubten sich den makaberen Scherz: In dem Plastiksack befand sich Laub, garniert mit Ketchup und möglicherweise einem Tierorgan, so die Polizei. Die „Laubleiche“ lag Dienstagfrüh in Dachau-Süd am Fußweg am Gröbenbach zwischen Oskar-von-Miller-Straße und Schule. „Ich war geschockt, sowas direkt auf dem Schulweg zu sehen“, sagte der Vater eines fünfjährigen Mädchens. Er habe seine Tochter weggezogen und rief die Polizei. Mitarbeiter des Stadtbauhofs nahmen das Bündel mit. An Halloween lag übrigens auch eine „Laubleiche“ herum.

dn

Auch interessant

Meistgelesen

Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - vorher verlassen alle ihre Freundinnen
Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - vorher verlassen alle ihre Freundinnen
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Ohne Führerschein: Drei Jugendliche fahren gegen Wall, einer droht zu erblinden
Ohne Führerschein: Drei Jugendliche fahren gegen Wall, einer droht zu erblinden
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst

Kommentare