In die Tiefe gestürzt

Kletterunfall in Tirol: 17-Jähriger aus Kreis Dachau tot

Ehrwald - Kletterer haben am Samstag in den österreichischen Alpen die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen 17-Jährigen aus dem Landkreis Dachau handelt.

Die Leiche lag am Schneefernerkopf in Tirol und wurde mit einem Hubschrauber geborgen. Der Jugendliche war nach Polizeiangaben am Freitag allein zu einer Klettertour aufgebrochen. Er stürzte aus gut zehn Metern Höhe ab und erlitt tödliche Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion