Nach Explosion

Leiche gefunden: Das Brandrätsel von Grünwald

+
Eine Verpuffung hat am Donnerstagabend ein Fenster und ein Stück der Hausfront eines Gebäudes in Grünwald weggesprengt.

Grünwald - Eine Verpuffung hat am Donnerstagabend ein Fenster und ein Stück der Hausfront eines Gebäudes in Grünwald weggesprengt.

Was für eine Wucht, was für eine Explosion! Eine Verpuffung hat am Donnerstagabend ein Fenster und ein Stück der Hausfront eines Gebäudes an der Leerbichl­allee (Grünwald) weggesprengt. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Traurige Gewissheit ist aber: In der Zweizimmer-Wohnung wurde eine Leiche gefunden. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um Wohnungs-Inhaber Fritz R. Der 68-Jährige, der früher als Fotograf arbeitete, hatte seinen Nachbarn schon früher Anlass zur Sorge gegeben – er war alkoholkrank und verwahrloste zusehends.

Spurensicherer fanden in der Wohnung unter anderem Reste von Kerzen und Sprühdosen. Hinweise für Fremdverschulden liegen laut Polizei bisher nicht vor. Am Freitagnachmittag wurde die Leiche obduziert: Davon erhoffen sich die Ermittler genauere Aufschlüsse. Der Sachschaden liegt bei etwa 70.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
Firma will Gülle-Cabrio gratis reinigen - Besitzer lehnt überraschend ab
Firma will Gülle-Cabrio gratis reinigen - Besitzer lehnt überraschend ab
Polizist rettet diesem Dachauer Ehepaar den Urlaub
Polizist rettet diesem Dachauer Ehepaar den Urlaub
Zug überrollt Handballtalent: „Ein Einsatz, der allen nahe geht“
Zug überrollt Handballtalent: „Ein Einsatz, der allen nahe geht“

Kommentare