Weiterfahrt unterbunden

Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker

+
Symbolbild

Gleich mit mehreren Vergehen machte ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen auf sich aufmerksam. Bei einer Polizeikontrolle musste die Weiterfahrt dann unterbunden werden.

Freising - Kurz nach der Anschlussstelle Freising Mitte wurde am Montagmorgen gegen 1.20 Uhr - ausgerechnet an seinem Geburtstag - ein 29-jähriger polnischer Lkw-Fahrer von Beamten der Verkehrspolizei Freising angehalten und überprüft. Dabei wurden bei ihm deutliche Anzeichen eines kurz zurück liegenden Drogenkonsums festgestellt. Die bestätigte auch der durchgeführte Drogentest. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. 

Darüber hinaus wurde im Lkw ein Elektroschock-Gerät aufgefunden, das auf Grund des Waffengesetzes verboten war und eine Straftat darstellt. Dieses wurde sichergestellt. Der Fahrer muss jetzt seinem Chef nur noch erklären, warum die Ladung nicht pünktlich ausgeliefert werden kann.

Auch interessant

Meistgelesen

„Das kannst du nicht bis zur Rente machen“: Wirte einer beliebten oberbayerischen Berghütte hören auf
„Das kannst du nicht bis zur Rente machen“: Wirte einer beliebten oberbayerischen Berghütte hören auf
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete
Gruppen-Vergewaltigung in Höhenkirchen: Afghanische Asylbewerber verurteilt
Gruppen-Vergewaltigung in Höhenkirchen: Afghanische Asylbewerber verurteilt

Kommentare