Lkw-Fahrer baut Unfall mit 1,2 Promille im Blut  

Schöffelding - Um halb drei morgens in der Nacht auf Freitag ist ein 43-Jähriger mit seinem in der Türkei zugelassenen Sattelzug gegen die Leitplanken geprallt. Die Polizei kam ihm auf die Schliche.

Er stellte ihn an der Anschlussstelle Schöffelding (A 96) mit eingeschaltetem Warnblinklicht ab. Die Polizei stellte fest, dass der Fahrer zuvor getankt hatte: 1,2 Promille. Eine Überprüfung brachte ans Licht, dass der Betrunkene bereits im Juli blau hinterm Steuer erwischt worden war. Jetzt wartet der Haftrichter.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion