1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“

A 8 in beide Richtungen gesperrt

Lkw geht in Flammen auf: Fahrer stirbt

+
Völlig ausgebrannt: Bei einem Unfall auf der A8 ist am Donnerstag ein Lkw-Fahrer gestorben.

Dachau/Sulzemoos - Ein Mann ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der A8 zwischen der Autobahnausfahrt Dachau und dem Parkplatz Fuchsberg gestorben.

Der Lkw geriet gegen 15.40 Uhr auf der A8 in Richtung Stuttgart von der rechten Spur auf die linke, prallte gegen die Mittelleitplanke und fing dann Feuer. Der Fahrer starb noch am Unfallort.

Die Ursache ist bisher unklar, der Lkw hatte Erde geladen. Zwei Autos sind mit dem Lkw zusammengestoßen, die beiden Fahrer sind mittelschwer verletzt. Auch ihre Fahrzeuge fingen nach dem Zusammenstoß Feuer, sie konnten sich selbst befreien. Beide wurden aber dennoch mit Hubschraubern in Kliniken geflogen.

Bilder: Lkw nach Unfall auf der A8 komplett ausgebrannt

Die komplette Autobahn musste zunächst in beide Richtungen gesperrt werden. Auf der Gegenrichtung ist mittlerweile der Seitenstreifen und die rechte Spur frei. Die Sperrung in Richtung Stuttgart dauert noch an, ein Gutachter ist vor Ort, um den Unfallhergang zu klären.

Auch interessant

Meistgelesen

Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist
Geretsrieder heiratet im TV eine Frau, der er vorher nie begegnet ist

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion