1. tz
  2. München
  3. Region

Ausgebüxtes Hochzeitsgeschenk: Luftballon fliegt mit Bargeld davon ‒ doch Brautpaar hat großes Glück

Erstellt:

Von: Stephen Hank

Kommentare

Übergabe an der PI Holzkirchen: Der Bräutigam nimmt sein „ausgebüxtes“ Geschenk in Empfang.
Übergabe an der Polizeiinspektion Holzkirchen: Der Bräutigam (l.) nimmt sein „ausgebüxtes“ Geschenk vom ehrlichen Finder in Empfang. © Polizei Holzkirchen

Ein Luftballon mit Bargeld ist 55 Kilometer weit vom Ammersee nach Valley geflogen. Ein Holzkirchner fand das Hochzeitsgeschenk ‒ und lieferte es bei der Polizei ab.

Holzkirchen ‒ Nach Polizeiangaben klingelte es am Samstag gegen 12.30 Uhr an der Inspektion. Vor der Tür stand ein 58-jähriger Holzkirchner. Er übergab den diensthabenden Beamten einen Heliumballon, den er kurz zuvor bei Valley gefunden hatte. Der Ballon war offensichtlich ein Hochzeitsgeschenk, in der darin angebrachten Karte befand sich sogar noch ein höherer Bargeldbetrag.

Hochzeitsgeschenk fliegt davon: Polizei macht nach kurzer Recherche Location ausfindig

Nach kurzer Recherche der Holzkirchner Schandis konnte zunächst die Hochzeitslocation und über diese auch das Brautpaar ermittelt werden. Das Brautpaar konnte sein Glück kaum fassen. Der Ballon war am späten Freitagabend in Dießen am Ammersee ausgebüxt und davongeflogen. Die Flugstrecke des Ballons betrug laut Polizei in direkter Luftlinie 55 Kilometer.

Holzkirchen: Bräutigam und Finder treffen sich bei der Polizei zur Übergabe

Am Sonntag konnte dem Bräutigam dann in Anwesenheit des Finders der Ballon samt Bargeld übergeben werden. „Die Polizei wünscht weiterhin so viel Glück und Freude in der Ehe“, heißt es im Pressebericht der Beamten. „Der Ehrlichkeit des Finders ist mehr als vorbildlich und wurde vom Bräutigam auch honoriert.“

Eine Auswahl aller relevanten News und Geschichten erhalten Sie in unserem kostenlosen Newsletter regelmäßig und direkt per Mail. Melden Sie sich hier an für Tegernsee, hier für Miesbach und hier für Holzkirchen.

Auch interessant

Kommentare