Auf der Fahrt nach München

13-Jährige im Zug von zwei Männern brutal erpresst

Erding/Schierling – Diese Zugfahrt wird eine Schülerin aus Erding so schnell nicht vergessen. Am Sonntagnachmittag wurde sie in einem Regionalexpress auf dem Weg von Bamberg nach München von zwei Männern erpresst.

Die Schülerin muss Zufallsopfer geworden sein, zwischen Tätern und Opfer gibt es keinerlei Verbindung. Die Männer sind weiter auf der Flucht.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtet, dass die 13-Jährige in Bamberg den Zug betreten hatte. Am Nürnberger Hauptbahnhof stiegen zwei jüngere Männer zu und setzen sich in das Abteil der Schülerin. Unter einem Vorwand lockte das Duo die junge Frau auf die Bordtoilette. Dort wurde sie unter Androhung von Gewalt aufgefordert, ihr Mobiltelefon herauszugeben. Die Erdingerin weigerte sich, was sie bitter büßen musste. Die Täter schlugen auf sie ein und durchsuchten sie. Dabei fanden sie das Handy und entrissen es dem Mädchen.

Ein Passagier wurde Zeuge des gewalttätigen Übergriffs und nahm die Verfolgung durch die Waggons auf. Die Männer warfen das Handy daraufhin zu Boden und trampelten darauf herum. Ihre Aggression ging so weit, dass einer der beiden die Scheibe einer Zugtüre mit der bloßen Faust zerschmetterte.

Wenige Minuten später hielt der Regionalexpress Nummer 4263 in Eggmühl an. Die Täter sprangen aus dem Zug und flüchteten zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen verlief erfolglos.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz fahndet nun nach zwei zirka 20 Jahre alten Männern, die 1,80 und 1,70 Meter groß sind. Der eine trug einen Stoppelbart entlang des Kiefers und um den Mund. Sein Schädel ist kahl rasiert. Er trug zur Tatzeit eine kurze Baggy-Hose, ein braunes T-Shirt und schwarze Nike-Turnschuhe. Der zweite war am rechten Oberarm tätowiert („Bloods“) und trug eine kurze Adidas-Sporthose, ein schwarzes T-Shirt und Nike-Schuhe in der selben Farbe.

Die Ermittlungen wegen dieses besonderes krassen Falles von räuberischer Erpressung hat die Kripo Regensburg übernommen. Die Schülerin ist mittlerweile wieder zu Hause.

Hans Moritz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare