Streit in der Warteschlange

Männer prügeln sich vor der Tafel in Fürstenfeldbruck

+
Vor der Brucker Tafel hat es eine Schlägerei gegeben.

Vor der Brucker Tafel ist es am Mittwochnachmittag zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Kunden gekommen. Die Polizei musste eingreifen.

Fürstenfeldbruck – Rund eine Stunde vor der Öffnung der Tafel warteten bereits drei Personen vor der Tür. Während dieser Zeit kam es zwischen einem 47-Jährigen und einem 54-Jährigen zunächst zu einem verbalen Streit. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge ging es um die Position der Personen in der Warteschlange. Eine Frau, die ebenfalls wartete, griff nicht ein. 

Dieser verbale Streit wurde zunehmend körperlich und endete für keinen der Kontrahenten glücklich, so die Polizei. Während am Ende einer der Streithähne eine deutlich gerötete Nase hatte, kam der andere mit einem Veilchen unter dem Auge davon. Beide Männer wurden wegen der jeweils vorliegenden Körperverletzung angezeigt.

Nehmen die Tafeln Spenden anderer Parteien an? In Niederbayern geht der Streit um die abgelehnte Suppen-Spende eines AfD-Vorsitzenden in die nächste Runde. 

Auch interessant

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
THW Freising bei Einsatzfahrt erstaunt: „Das haben wir noch nie gesehen“
THW Freising bei Einsatzfahrt erstaunt: „Das haben wir noch nie gesehen“
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?

Kommentare