In Mammendorf

Trotz Bullenhitze: Freibad macht dicht

+

Mammendorf – Das Freibad in Mammendorf ist am Montag, 20. Juli, bis 12 Uhr geschlossen – weil es zu heiß ist. Das hört sich seltsam an, ist aber recht einfach erklärt.

Ob der heißen Temperaturen der vergangenen Tage strömten die Besucher in Massen ins Freibad. Die Angestellten hatten im laufenden Betrieb alle Hände voll zu tun – und keine Zeit für eine Grundreinigung der neuen Sanitärräume. Daher wird am Montagvormittag mit voller Kraft geputzt, dann kann der Badebetrieb wieder weitergehen.

Günter Sigl, im Landratsamt zuständig für den Bereich Freizeit und Sport, berichtet von einem riesigen Andrang im Freibad. Seit der Saisoneröffnung Mitte Mai wurden schon rund 48 000 Besucher gezählt. Zum Vergleich: In der ganzen Saison 2014 waren es 55 000. In der Saison 2013 waren es 68 000 Badegäste, im Jahrhundertsommer 2003 gar 140 000. Im Vorjahr kamen übrigens durchschnittlich 410 Badegäste pro Tag, an heißen Tagen 1000 bis 2000. Diese Zahlen wird man heuer in den Schatten stellen: Jüngst, am Tag des Wettrutschens, wurden 4700 Eintrittskarten verkauft.

Wie Sachgebietsleiter Sigl berichtet, war das Bad früher einmal grundsätzlich am Montagvormittag geschlossen, zum Putzen. Seitdem das nicht mehr so ist, habe man verregnete Tage zum Saubermachen genutzt. Weil aber kein Regen in Sicht ist, muss nun am kommenden Montagvormittag zugesperrt werden.

Das neue Sanitärgebäude kommt laut Sigl bei den Besuchern gut an: „Die allermeisten Badegäste finden es ansprechend, und die Freibadangestellten sind auch sehr zufrieden damit.“ Und wenn’s dann erst mal wieder blitzblank ist, werden alle umso mehr begeistert sein. (zag)

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare