Mit manipuliertem Pass unterwegs

Am Flughafen festgenommen: Steward in Handschellen

Flughafen - Das kommt auch nicht alle Tage vor: Die Bundespolizei am Flughafen München hat am Samstag einen Steward festgenommen.

Der 28 Jahre alte Syrer gehörte zur Crew einer arabischen Airline, die in Richtung Abu Dhabi abheben wollte. Dem Mann wird vorgeworfen, mit gefälschten Dokumenten unterwegs gewesen zu sein.

Christian Köglmeier von der Bundespolizei berichtet, dass der Flugbegleiter einen Reisepass vorlegte, dessen Gültigkeit eigenmächtig um fünf Jahre verlängert worden war. Der Ertappte gab an, unschuldig zu sein. Er habe den Pass in sein Heimatland geschickt, weil er sonst nicht mehr als Steward hätte arbeiten können. Wegen illegaler Einreise wurde er angezeigt und dann ausgewiesen.

ham

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.