Blutige Übergriffe

Mann prügelt mit Holzlatte auf Passanten ein

Starnberg - Blutige Übergriffe im Starnberger Fünfseenland. In der Kreisstadt wurde ein 50-Jähriger mit einer Latte krankenhausreif geschlagen. In Dießen am Ammersee war ein Messerstecher unterwegs.

Wegen eines versuchten Tötungsdelikts hat die Staatsanwaltschaft München II Haftbefehl gegen einen 38-jährigen Starnberger beantragt. Der Mann hatte am Samstagabend gegen Mitternacht auf dem Almeidaweg in Starnberg unvermittelt von hinten mit einer Holzlatte auf einen 50-jährigen Passanten eingeschlagen. Dann würgte er das am Boden liegende Opfer. Als Zeugen zu Hilfe kamen, machte sich der 38-Jährige aus dem Staub – zunächst unerkannt.

Das Opfer wurde mit schweren Kopfverletzungen in das Klinikum Starnberg gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Im Rahmen der Fahndung griffen die Beamten den Täter auf, der in Starnberg wohnt. Vor seiner Festnahme hatte er noch mindestens einen Pkw beschädigt. Als ein Passant ihn darauf ansprach, wurde der mit einer Stange oder Ähnlichem bedroht. Der Zeuge konnte unverletzt flüchten.

Mit Messerschnitten an Armen und im Brustbereich ist ein 17-Jähriger im Klinikum Landsberg ärztlich versorgt worden. Auf dem Heimweg von der Dettenhofener Hütte in Pitzeshofen (Dießen) war der junge Mann von einem Unbekannten angerempelt worden. Beim Handgemenge zog der Täter plötzlich ein Taschenmesser und stach wild fuchtelnd auf den 17-Jährigen ein. Dann machte er sich davon. Die Polizei sucht Zeugen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare