In Aufkirchner Lebensmittelfabrik

Mann sticht mit Messer auf Kollegen ein

Aufkirchen - Streit mit blutigem Ausgang: In einer Lebensmittelfabrik in Aufkirchen ist die Situation zwischen zwei Männern derart eskaliert, dass am Ende der eine mit einem Messer auf den anderen einstach.

In der Nacht zum Montag, kurz nach Mitternacht, sind laut Polizei zwei Arbeiter einer Lebensmittelfabrik in Aufkirchen an ihrem Arbeitsplatz in Streit geraten. In dessen Verlauf griff ein 36-jähriger Arbeiter zu einem Messer und stach mehrmals auf seinen 37 Jahre alten Kollegen ein. Das Opfer erlitt dabei mehrere Stich- und Schnittwunden am Arm und am Körper und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Geschädigte befindet sich nicht in Lebensgefahr. Der Täter ließ sich widerstandslos festnehmen. Beide Arbeiter wohnen im Landkreis Erding. Das Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Der Täter wird heute Nachmittag auf Haftbefehls-Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare