An Baustelle in Geretsried

Mann (32) von Straßenwalze überrollt und getötet

+
Bei einem Unfall in Geretsried ist am Dienstag ein Mann getötet worden.

Geretsried - Schwerer Arbeitsunfall mit tragischem Ausgang mitten in Geretsried: Ein 32-jähriger Mann aus Lenggries ist am späten Dienstagvormittag von einer Straßenwalze überrollt und getötet worden.

An der Siebenbürger Straße hat sich am späten Dienstagvormittag ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein Mann ums Leben gekommen ist. Offenbar ist der Arbeiter - laut Polizei handelt es sich um einen 32-jährigen Lenggrieser - gegen 11.20 Uhr von einer Straßenwalze überrollt und getötet worden. Er sei zusammen mit einem Arbeitskollegen dabei gewesen, den Gehweg an der Siebenbürger Straße zu asphaltieren, als das Unglück geschah.

Die Polizei schreibt: Ein 41-jähriger Bauarbeiter lenkte eine 2,7 Tonnen schwere Straßenwalze der Firma Hamm AG. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 32-jährige Bauarbeiter unter die Walze und wurde überrollte. Trotz sofortiger Reanimation starb der Mann an der Unfallstelle.

Mann stirbt bei Unfall an Baustelle: Bilder

Feuerwehr, Kripo Weilheim, BRK und Kriseninterventionsteam waren vor Ort und betreuten die Bauarbeiter und die Angehörigen des Mannes. 

Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Die sichergestellte, neuwertige Straßenwalze wird in den kommenden Tagen von einem Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes begutachtet.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion