Kurz vor dem Gipfel

Wolfratshauser (28) stürzt in Tirol in den Tod

+

Wolfratshausen - Dramatisches Unglück in den Bergen: Ein 28-jähriger Mann aus Wolfratshausen ist in den Tiroler Bergen mehr als 100 Meter tief in den Tod gestürzt.

Nach Angaben der Polizei war der Ingenieur am Sonnntag mit einem Freund, ebenfalls aus Wolfratshausen, auf einer Wanderung zur Kaltwasserkarspitze. Kurz vor dem Gipfel stolperte der ungesicherte 28-Jährige und stürzte rund 100 Meter in eine Rinne hinein. Ein Hubschrauber barg seine Leiche.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion