Marder verursacht Kurzschluss: 12.000 Eon-Kunden im Landkreis Dachau ohne Strom

Dachau - Im halben Landkreis Dachau gingen am Donnerstagabend die Lichter aus. Ausgelöst wurde der Stromausfall offenbar von einem Marder.

Das Tier kletterte zwischen den Transformatoren im Umspannwerk Dachau umher. Um 22.18 Uhr löste es einen Kurzschluss aus. Etwa 12.000 Eon-Kunden waren acht Minuten lang ohne Strom. Betroffen waren vor allem Ortsteile in den Gemeinden Karlsfeld, Indersdorf, Hebertshausen, Vierkirchen, Röhrmoos, Schwabhausen, Bergkirchen und Haimhausen. (mm)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Schlägerei in Traglufthalle - Hells Angel als Security?
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt

Kommentare